451964091663006
6 Tipps – Wie Du mehr Selbstliebe erhältst

6 Tipps – Wie Du mehr Selbstliebe erhältst

Kannst Du diese Fragen mit ja beantworten:

Du fühlst Dich gestresst und irgendwie unausgeglichen?

Hast vielleicht sehr viel gearbeitet oder ein Auftragsloch, oder warst zuviel für andere da?

Fühlst Dich irgendwie ausgelaugt und bist schlecht drauf?

Hast das Gefühl in einem Hamsterrad gerade gefangen zu sein?

Dann wird es Zeit mal auszubrechen!

Du erfährst wie Du mit 6 Tipps wieder in mehr Selbstliebe  und Ausgeglichenheit kommst.

  • gönne Dir täglich Zeit nur für Dich ( Bsp. ein ausgiebiges Frühstück Connecticut 95 find phone , etwas Fitness, oder eine Meditation )
  • zelebriere Deine Zeit & genieße sie und sei Dir ihrer bewusst
  • Pflege Deinen Körper, er ist Deine Hülle, die Du ein Leben lang trägst, das ist pure Wertschätzung Deiner selbst
  • gönne Dir ausreichend Nachtschlaf (6-8h, da hierbei Dein Körper am effektivsten regeneriert )
  • Gönne Dir ausreichend Sonnenlicht. Das ist pures natürliches Vitamin D und wichtig für Dein inneres Gemüt ( ein Mangel führt zu Depressionen)
  •  beschäftige Dich mit dem was Du liebst und tue was Du liebst (so bist Du automatisch produktiver und in Deinem Gleichgewicht)

Das alles sind Faktoren, die Dich wieder beflügeln und Dich gleichzeitig wieder zu einem angenehmen Wegbegleiter machen.

Du willst noch mehr Tipps haben, dann trage Dich hier gratis ein! :

 

Weihnachtsquiz: ?A

Wie Du nie wieder vergisst, was Du erschaffen hast und erfolgreich einen Neustart machst

Wie Du nie wieder vergisst, was Du erschaffen hast und erfolgreich einen Neustart machst

An irgendeinem Punkt im Leben steht man da und ist mit so vielen unzufrieden. Man ist ständig auf der Suche nach etwas Neuem. Etwas woran man Spaß hat. Was einen wieder herausfordert. Alles Alte ist vertraut. So weit so gut.

Das ist / beginnt ja auch bei uns im Kleinkindalter schon so und ist ein natürlicher Lauf des Wachstums.
Aber weshalb werden viele von uns Menschen dabei anscheinend regelrecht blind  für die Dinge, die sie schon erreicht haben und schätzen dies als weniger wert als zu der Zeit als sie es erreichten?

War die Hürde dieses Ziel zu erreichen zu einfach?

Nun da es erreicht wurde, wird es im Laufe der Zeit oft zur Gewohnheit und dann irgendwann scheinbar uninteressant.

Wenn ich einem Kleinkind etwas was es hat wegnehme, wird es meist weinen. Es liebt die Puppe oder das Auto zum Spielen. Wenn es sieht, das ein anderes Kind mit einem neuen Spielzeug spielt. Will es das neue Spielzeug auch entdecken und das alte wird beiseite gelegt.  Neues ent – decken, ja es will meist auch mit dem Spielzeug spielen, das gerade ein anderes Kind hat und für ihn neu ist. Es ist Neugier und Neugier verführt zum Entdecken und beides weckt Emotionen.

Wir Menschen wollen Emotionen leben. Sie geben uns ein Bewusstsein. Ein Gefühl das uns bewusst macht zu leben, das unseren Geist fordert. Der Mensch ist wie strebt wie jedes Lebewesen nach mehr Ausdehnung, Entwicklung, Fortschritt, nach Vervollständigungen.
Dabei sind wir doch im Grunde vollständig. Irgend etwas meint oftmals in uns, dass wir noch das und dies brauchen. Okay, ich spreche jetzt nicht vom Lebensnotwendigen.

Was ist das, das so manchen von uns regelrecht treibt?

Es gibt zum einen die Einflüsse von außen, welche in diesem Zeitalter schon besonders extrem durch Smartphones, Fernsehen, Internet zu spüren sind. Aber hätte das alles eine Chance, wenn wir im Innern zufrieden wären ? Zufrieden mit dem was wir haben ?

Der Hirnforscher Prof.Dr. Hüther meinte einmal in einem seiner Videopublikationen, der zufriedene Mensch kauft nicht. Ich habe das für mich durchdacht und kann sagen, ja da ist etwas dran, wenn ich zufrieden bin, ist alles gut wie es ist. Ich gehe dann nur etwas neu erwerben, wenn ich ein Mangel spüre zum Bsp. etwas zu essen. Das brauche ich fürs Überleben und hat jetzt Wert für mich. Hierzu zählt auch neue Kleidung, wenn die Alte verschlissen ist. Das ist das gesunde Mass, aus meiner Sicht.
Alles was ich mehr begehre grenzt an sich schon an Sucht. Was ich relativiere, da es eben auch ein Einfluss von außen ist.  Besser formuliert, die Sucht ist durch etwas ausgelöst, was seinen Ursprung schon viel früher hatte und immer weiter seinen Lauf nahm.

Es ist das Denken im Mangel. Das Denken im Mangel ist schon Jahrhunderte alt. Das Denken in Mangel lässt uns Menschen immer hinter etwas hinterher jagen. Es versetzt uns in einem permanenten Jagdzustand der auf all unseren Zellen im Körper übertragen wird. Hält dieser Jagdzustand dauerhaft an, wird auf Dauer unser Körper geschädigt. Da im „Jagdzustand“ nur die Lebenswichtigen Organe, wie Herz, Lunge in erster Linie und die inneren Organe und manche Teile des Hirns versorgt werden. Andere Organe werden unterversorgt und die Organe die in Höchstleistung versorgt werden, erhalten oft auf Dauer zuviel.

Dieser „Dauerjagdzustand“ ist Stress, bei dem sämtliche Organe Stück für Stück schaden nehmen.

Bei einem Dauerjagdzustand wird permanent Kortisol ausgeschüttet, was unseren Körper schadet.

Wir nehmen im Dauerjagdzustand dann so manche, gerade gewohnte Dinge weniger wahr.

Den Schaden den wir unseren Körper darüber zufügen, meldet uns auch unser Körper , nur oftmals nehmen wir oder so manche von uns die ersten Anzeichen nicht wahr.  Was nicht verwundert, schließlich ist derjenige ja im „Ausnahmezustand“‚. Erst ein oftmals kräftigerer Warnschuss, lässt die meisten Menschen, dann diesen „DauerJagdzustand“ beenden und den Körper die Pause einlegen, die er dringend benötigt. Das kann durch eine heftige Krankheit sein, oder ein Bournout, wo wir uns so schlapp und plötzlich so überhaupt nicht leistungsfähig fühlen, oder wir machen eine Erfahrung, die uns so erschreckt, dass das es uns durch Mark und Bein geht. Insofern wir diesen Warnschuss wahr – nehmen und etwas grundlegend ändern, können wir dieser Dauerjagd ein Ende setzen, und wenn es zeitig genug ist, unseren Körper regenerieren.

Wie Du diese „Dauerjagd“ für Dich beenden kannst und lernst in Fülle zu leben ,das erfährst Du im ASPASIA-ERFOLGS-CODE. Der ebenso auch den Namen ASPASIA – HEALTH-CODE tragen könnte. Mehr Information dazu erhältst Du in meinem kommenden Gratis – Webinar.

Wie Du mit dem ASPASIA – Erfolgs – CODE ein Leben ein faszinierendes & glückliches auf weibliche Art mit wert- & liebevollen Beziehungen führst.

Deine Jana

privacy We value your privacy and would never spam you

 

 

Wie Du Dich ganz einfach und günstig gesund ernähren kannst

Wie Du Dich ganz einfach und günstig gesund ernähren kannst

Geht es Dir vielleicht ähnlich ? Du siehst in etlichen Medien und Mails, dass unsere Lebensmittel oftmals nur noch Nahrungsmittel sind und fragst Dich, was kann ich denn jetzt noch recht gefahrlos essen ? Was ist noch natürlich ?  Da ich mich mit diesem Thema unter anderem als Stoffwechselcoach schon seit 2012 und das Thema gesund & genussvoll Essen und trotzdem schlank noch viel viel länger erfolgreich widme, bin ich gerade dabei, Dir all das Wissen, wie Du mit Leichtigkeit & FUN Dein Wohlfühlgewicht erreicht & ein natürlich gesundes Leben geniessen kannst, in einen Onlinekurs so zugänglich zu machen, dass Du es jederzeit für Dich nutzen kannst. Also bleib gespannt. 😉

Mehr Informationen zu diesem Thema findest Du Hier! 

Sonnige & liebe Grüsse

Jana

 

Natürlich gesunde Rezepte

Natürlich gesunde Rezepte

Löwenzahn

Löwenzahnsalat

Löwenzahnsalat

Ein absolut leckerer, gesunder und günstiger Frühlingsbote.

Löwenzahn ist Galle und Harntreibend und wirkt somit entgiftend.

Die Blätter schmecken ähnlich wie Rucola und sollten möglichst jung geerntet und sofort zubereitet werden. So sind sie weniger bitter im. Geschmack.

Die Löwenzahnblätter nach dem ernten idealer Weise mit Speise-Natronsalz waschen, so bleiben diese schön knackig und werden auch gut gereinigt. Nach dem waschen gut trocken schleudern.

Weitere Zutaten:

Es gibt viele Varianten, ich präferiere diese :

1 Schalotte, ein paar Cocktailtomaten, 2-3 gekochte Eier, ein paar Radiesschen, Pfeffer, Salz, etwas Muskat ( ganz wenig) und fürs Dressing Aceto Balsamico und Olivenöl gut verrührt und ein paar Gänsesblümchenköpfe als extrafeine Garnitur ( die können auch gegessen werden).

Alle Zutaten zerkleinern und kurz vor dem Servieren mit dem Dressing  verrühren.

Viola – fertig ist ein gesunder günstiger Frühlingssalat.

Bon apetit.

Und viel Freude beim nachmachen. 🙂

 

 

 

 

 

Pin It on Pinterest

451964091663006